Buchempfehlungen der Redaktion

      ****** Große Weihnachtsverlosung ******

Wir verlosen unter all unseren Lesern jeweils ein Exemplan dieser drei außergewöhnlichen und einzigartigen Bildbände.

Interessenten senden uns hier bis zum 16. Dezember 2018 eine email mit der Angabe des Wunschtitels und wir versenden dann noch vor Weihnachten an die Gewinner !!

Andreas Kieling

Im Bann der wilden Tiere

Abenteuer auf allen Kontinenten

288 Seiten, ca. 400 Abbildungen, Format 22,7 x 27,4 cm, Hardcover

ISBN 978-3-86690-638-9

€ [D] 39,99

€ [A] 41,20*

sFr 52,90

 

 

 

 

 

- Der bekannte Tierfilmer berichtet mitreißend von den spannendsten Abenteuern der vergangenen sieben Jahre

- Kenntnisreiche Texte und hervorragende Fotografien von allen fünf Kontinenten

- Begleitend zu TerraX des ZDF in der Vorweihnachtszeit

Andreas Kielings spannendste Begegnungen mit wilden Tieren weltweit. Ob auf dem

Balkan zu Besuch bei den größten Pelikanen der Welt oder in den Weiten Kasachstans sagenhaften Saigas auf der Spur. Deutschlands großer und sympathischer Tierfilmer jagt mit der Kamera, viel Wissen und Einfühlungsvermögen den Jaguar im Pantanal, taucht mit Walhaien vor Australien, nähert sich behutsam einer Gorillafamilie in Ruanda und bestaunt riesige Pinguinkolonien in der Antarktis. Großes Kino in Buchform

Unsere einzigartige Vogelwelt

Die Vielfalt der Arten und warum sie in Gefahr ist

224 Seiten, ca. 200 Abbildungen, Format 22,5 x 27,1 cm, Hardcover

ISBN 978-3-95416-273-4

€ [D] 29,99

€ [A] 30,90*

sFr 41,50

Frederking & Thaler Verlag GmbH

 

 

- Einzigartiger Bildband über die bedrohten Vogelarten in Deutschland

- Mit emotionalen Bilder vom Aufwachsen, Fliegen, Singen, Jagen und Balzen

- Bewegende und informative Texte von Deutschlands bekanntestem Ornithologen

Traumhafte und emotionale Vogelporträts machen fast vergessen, dass das Artensterben in Deutschland in den letzten 20 Jahren exponentiell zugenommen hat. Fast alle Arten unserer Kindheit sind heute massiv in ihrer Existenz bedroht. Warum dies so ist und wie wir dem Vogelschwund vielleicht Einhalt gebieten können, zeigt der erste artenübergreifende Bildband von Deutschlands bekanntestem Vogelkundler Peter Berthold.

Mountains

Robert Bösch

336 Seiten, ca. 200 Abbildungen, Format 29,5 x 38,0 cm, Hardcover mit Leineneinband

ISBN 978-3-86690-540-5

€ [D] 98,00

€ [A] 98,00*

sFr 129,00

 

 

 

 

Die Welt der Berge und des Bergsports in einem Bildband

- Atemberaubende Aufnahmen von Robert Bösch, einem der weltweit besten

Bergfotografen, und packende Texte von bekannten Bergsportlern

- Fotografie zwischen Kunst und Action

Von den Alpen über den Himalaya bis hin zur Antarktis: Die Berge sind ein grossartiger Ort für intensivstes Erleben und für unterschiedlichste Outdoor-Aktivitäten. Als Bergsteiger war Robert Bösch auf allen Kontinenten unterwegs und begleitete als Fotograf das Who is Who des Bergsports wie Ueli Steck, Robert Jasper, Chrigel Maurer u.v.a. beim Klettern, Gleitschirmfliegen, Mountainbiken, Wildwasserfahren und Höhenbergsteigen. Die stimmungsvollen Bilder lassen den Betrachter teilhaben an der Leidenschaft bekannter Bergsportler, die in sehr persönlichen Texten schreiben, was sie immer wieder aufs Neue in die Berge treibt

 

Senden sie uns eine mail an:  info@reise-illustrierte.de

Auf den Spuren der Fischer

Sabine Kiesewein – Natour Verlag

 

Das Gute vorneweg: Viele Wanderungen auf Fuerteventura sind für Leute mit wenig Kondition oder auch für Gehbehinderte möglich. Was man aber braucht: Schuhe mit Profil, Wanderstöcke, Sonnenbrille, Sonnencreme und viel Trinkwasser. Der Wanderführer „Auf den Spuren der Fischer“ ist für Neugierige, die die einsamen Strände an der Westküste Fuerteventuras, zu denen man nur zu Fuß kommt, entdecken wollen. Die einzelnen Wanderungen sind im Buch detailliert beschrieben, mit Grafiken, Landkarten, vielen Tipps, Fotos und kleinen Anekdoten ergänzt. Dazu gibt es Informationen über die Vegetation, Geologie und das Biosphärenreservat. Für die verträumten Fischerdörfer, durch die man bei den Wanderungen kommt, gibt es Empfehlungen für urige Lokale mit einer fischreichen Speisekarte, kleine Boutiquen und den Besuch eines Leuchtturms oder Museums. Im Wanderführer wird nicht die typische Szene Fuerteventuras mit Kitern, Surfern, Bikern und Golfern beschrieben, sondern die stille Seite der Insel an der Westküste. Dort gibt es viel zu entdecken: kleine verträumte Dörfer, Buchten, Sanddünen, schroffe Felsen, Brandung und die schönsten Strände der Kanaren. Auf den beschriebenen Wanderungen trifft man selten andere Wanderer oder Mountainbiker. Alle Westküsten-Touren haben ein ausgeglichenes Wanderspektrum von klassisch bis leicht abenteuerlich. Es wird im Buch keine noch so kleine Ecke an der fast unbewohnten 120 km langen Küste vergessen. Ja, die Insel Fuerteventura hat mehr zu bieten als Szene-Restaurants, Surfstrände, Promenaden, Golfplätze und Downhill-Pisten.

 

Auf den Spuren der Fischer – Wandern an Fuerteventuras wilder Westküste

von Sabine Kiesewein, Natour-Verlag,

ISBN 978-3-00-060406-5, 18.50 Euro

www.natour-verlag.com

GD

Ein Buch für die dunkle, kalte Jahreszeit

 

Winter

Eine Liebeserklärung

 

       Frühling, Sommer und Herbst ähneln einander. Nur der Winter steht für sich. Die Welt gerät in einen anderen Aggregatzustand: Wasser gefriert. Die Landschaft wird erst kahl, dann weiß. Was macht das mit den Menschen?

       Um das zu erfahren, bereiste Barbara Schaefer verschiedene kalte, unwirtliche Regionen. Die Autorin und Reisejournalistin aus Leidenschaft verarbeitet ihre Eindrücke und Begeisterung feinfühlig in „Winter“. Ansonsten verfasst sie Reisereportagen  u.a. für die FAS, die BRIGITTE und die FAZ.

       In Grönland lebte sie vier Wintermonate an der rauen Ostküste und war überwältigt von den harten Lebensbedingungen der Inuit. Sie trotzte der Kälte – „es gibt doch warme Mützen, Schals und lange Unterhosen“ -  und wanderte über den gefrorenen Baikalsee, suchte den Schnee am Kilimandscharo in Tansania, schnallte sich Schneeschuhe unter die Füße und überquerte eine Hochebene in Schweden; reiste nach Norwegen, in die Arktis und die Alpen und versuchte überall zu ergründen, was das ist: Winter.

       Sie hat in bitterer Kälte so manches Mal jämmerlich gefroren – und wollte doch in diesen Momenten nirgendwo anders hin. Sie hat dort die Bewohner getroffen und war fasziniert von deren Lebensweise und wie sie trotz der extremen Temperaturen Lebensfreude empfinden, ja den Winter lieben.

        Sie hörte Winterlieder, las Winterbücher, sah Winterfilme. „Die Kälte, der Schnee, das Eis. Es gibt nichts Vergleichbares auf der Welt“, bekennt Barbara Schaefer. Einen Teil von dieser Winterliebe möchte sie nun in ihrem Buch „Winter“ weitergeben. Ihre Begeisterung für diese unterschätzte Jahreszeit hat sie in einer Liebeserklärung zusammengefasst, ergänzt durch Illustrationen. Eine lange Reise durch winterliche Regionen, die Lust darauf macht, die kalte Jahreszeit in all ihren Facetten neu zu entdecken und lieben zu lernen. Kalt – na und? Dunkel – na und? 

        Auch Barbaras Rückzug zum Schreiben von „Winter“ ins einsame, tief verschneite Villgratental in Osttirol war für sie eine intensive Zeit. Mag sie die anderen Jahreszeiten denn überhaupt nicht?  „Oh doch, die aufspringende Natur im Frühling, die langen, hellen Tage des Sommers, die kühlen Morgen des Herbstes – wunderbar!“ Aber wenn es den meisten vor dem düsteren November graust, wächst bei der Autorin die Vorfreude auf den beglückenden Winter… 

 

Barbara Schaefer

Winter

Eine Liebeserklärung

 

224 Seiten, mit ca. 10 Illustrationen,

Hardcover, Format 13,5 x 19 cm,

auch als E-Book erhältlich

 

ISBN 978-3-8419-0573-4

D 18,00 € / A 18,50 €

KB

Nach Aas riechende Pflanzen und Geisterhäuser - erstaunliche Fakten über Thailand

 

Sie riecht nach totem Tier und wird bis zu einem Meter groß: die Rafflesia, die größte Blüte der Welt. Beheimatet ist sie unter anderem in Thailand. Dass es in einem der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen eine derart stinkende Pflanze gibt, ist aber nur einer von 1000 Fakten über das faszinierende Land in Südostasien.

Marmeladenbrot, Spiegelei mit Speck oder Müsli – so sieht bei den meisten von uns das typische Frühstück aus. Suppe am Morgen? Für uns unvorstellbar. In Thailand aber ist das die Regel. Denn die Thailänder starten am liebsten mit einer warmen Reis- oder Gemüsesuppe in ihren Tag. Und noch eine Essensregel weicht dort sehr von unseren Gewohnheiten ab: Ein Messer wird man dort beim Essen nur selten zu Gesicht bekommen. Der Grund dafür, dass Thailänder nur mit Löffel und Gabel essen: Messer gelten als aggressiv. Deshalb schieben die Einheimischen das Essen mit der Gabel auf den Löffel. Wer in Thailand zum Essen eingeladen wird, sollte außerdem noch eine weitere Regel beachten: niemals weiße oder schwarze Kleidung tragen. Denn diese beiden Farben werden dort mit dem Tod verbunden. Die Farbenregel lässt erkennen: Viele Thailänder sind abergläubisch. Das zeigt sich auch beim Hausbau. Baut ein Thailänder ein neues Haus, findet deshalb häufig ein Ritual statt, um Erdgeister zu vertreiben. Dafür bauen Thailänder kleine Geisterhäuser, die die Erdgeister beziehen können. Darin erhält der Geist regelmäßige Opfergaben wie Obst oder Reis sowie Limonaden und Reisschnaps.

Mehr Wissenswertes für den nächsten Urlaub oder für spannenden Small Talk gibt es im neuen Buch »Thailand in 1000 Fakten« (Bruckmann Verlag).

Das Buch ist auf www.bruckmann.de und im Buchhandel erhältlich. Der Preis beträgt 14,99 Euro, ISBN: 978-3-7343-1162-8.

 

Die Würfel sind gefallen...

Wir gratulieren

 

Marina B. aus 02826 Görlitz,

Karin W. aus 63743 Aschaffenburg,

Jörg H. aus Schwerin bei Königs Wusterhausen

 

zum Gewinn je eines Freiexemplares von "Thailand in 1000 Fakten" und wünschen viel Spaß beim Lesen und Entdecken !

 

In der Reihe sind außerdem die Titel »USA in 1000 Fakten«, »Italien in 1000 Fakten« und »Großbritannien in 1000 Fakten« erschienen.

HPL

Gratis Reisemagazin für Kroatiens Fereingeheimtipp Kvarner

 

Als mediterraner Ferien-Mikrokoskos präsentiert sich die kroatische Region Kvaner in seinem neuen Gästemagazin: Rund um die Hafenstadt Rijeka laden die historischen Rivieras von Opatija, Crikvenica und Novi Vinodolski ebenso zum Entdecken wie der Nationalpark (und Winnetou-Filmkulisse) Gorski Kotar und die Inselwelt von Rab, Cres, Krk und Losinj. Ideal zur Urlaubsplanung sind die vielen Tipps und Adressen im Kvarner Magazin 2018, das kostenlos auf www.kvarnermagazin.at bestellt werden kann.

Gratis Reisemagazin für Istrien

 

Die Vielfalt Istriens widerspiegelt das neue Istrien Magazin 2018. Von sehenswerten kulturellen und landschaftlichen Highlights der kroatischen Adria-Halbinsel über Trüffelsuche im Mirnatal und Weinentdeckungen bis zu den angesagtesten Plätzen für Jazz unter dem Sternenhimmel. Eine Fülle praktischer Adressen (Restaurants, Weingüter, Olivenöl uvm.) rundet das Magazin ab, das kostenlos auf www.istrienmagazin.at bestellt werden kann.

Rabenschwarze Beute

 

Nicola Förg– Pendo Verlag

 

Auch in der Bilderbuchlandschaft des Allgäus passieren Morde. In dem Alpenkrimi Rabenschwarze Beute von Nicola Förg haben die Kommissarin Irmi Mangold aus dem Werdenfelser Land und ihre junge Kollegin Kathi Reindl, alleinerziehende Mutter mit chronisch schlechtem Gewissen, eine besonders harte Nuss zu knacken.

 

Silvester in Murau: Ein Mann im Tarnanzug ballert mit einer Schreckschusspistole in die Nacht hinaus. Wegen der Silvesterknallerei dauert es eine Weile bis jemandem auffällt, dass da wirklich geschossen wird. Es ist auch jemand getroffen worden, es ist Markus Göldner, ein erfolgreicher Architekt. Er ist aber durch sein aggressives Engagement im Vogelschutz schon allgemein bekannt. Er wettert gegen Sommerfeuerwerke, gegen Böllerschützentreffen und gegen Windkraftanlagen. Da Markus Göldner viele Feinde hatte, ist es für die Kommissarinnen Irmi Mangold und Kathi Reindl schwierig bei ihren Ermittlungen weiter zu kommen. Dann verschwindet die vierjährige Tochter der berühmten Modebloggerin La Jolina. Die beiden Kommissarinnen stehen plötzlich vor einem großen Fall. Das ist inzwischen Nicola Förgs neunter Alpenkrimi.

 

Nicola Förg ist Bestsellerautorin und Journalistin. Sie hat schon 19 Kriminalromane geschrieben und 2015 hat sie auch einen Islandroman geschrieben. Sie ist eine gebürtige Oberallgäuerin, die in München Germanistik und Geografie studiert hat, lebt heute mit ihrer Familie, Ponys und Katzen auf einem Hof in Prem am Lech, deshalb kennt sie sich mit Tieren, Wald und Landwirtschaft bestens aus. Nicola Förg erhielt für ihre Bücher bereits mehrere Preise und auch für ihr Engagement rund um den Tier- und Umweltschutz.

 

Fazit: Es ist ideal bei einem spannenden Kriminalfall, der im Allgäu stattfindet auch noch so nebenbei über den Tier- und Umweltschutz aufgeklärt zu werden. Man spürt, dass sich Nicola Förg in ihrem Leben sehr für den Tier- und Umweltschutz engagiert und dem Unrecht auf der Spur ist.

 

Rabenschwarze Beute

von Nicola Förg, Pendo Verlag, 5352 Seiten, Klappenbroschur,

ISBN: 978-3-86612-419-6, www.piper.de

Das Buch kostet im Buchhandel 16,00 Euro.

G.Dräger

Fitzeks neuer Roman

Flugangst 7A erzählt von einer horrorartigen Flugzeugsituation

 

 

Sebastina Fitzek ist es als einer der erfolgreichsten Thrillerautoren Deutschlands wieder gelungen, seinen Fans atemberaubende Stunden zu bereiten. Sie fieberten „Flugangst 7A“ schon lange entgegen und nun gibt es das 400 Seiten starke Buch im Buchhandel. Fitzek hat bei den Amazonbewertungen bereits Spitzenplätze von 4,4 Sternen abgeräumt.

 

 

Bereits das Cover des Thrillers weckt Neugierde. Wie auch in „PASSAGIER 23“  spielt Fitzek mit den menschlichen Urängsten des Eingeschlossenseins und der Hilflosigkeit an Bord eines Flugzeugs.

Ein verschwommenes Gesicht und eine gegen das Flugzeugfenster gepresste Hand. Eine kreative Idee, die toll umgesetzt wurde. Fitzeks Thriller ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend und mitreißend. Held des Buches ist Mats Krüger, ein Psychiater, der unter Flugangst leidet. Doch als seine Tochter ein Kind erwartet, steigt er in den Flieger. Zur Sicherheit reserviert er gleich vier Plätze, darunter auch den dubiosen Platz 7A, der unter abergläubigen Menschen als Unglücksplatz gelten soll. Krüger erhält während des Fluges einen dubiosen Anruf. Er soll einen psychisch labilen Passagier soweit manipulieren, dass dieser einen Absturz verursacht. Der Preis ist das Leben seiner Tochter. Ein Zwiespalt, für dessen Lösung ihm nur wenige Stunden und wenig Raum bleiben.…..

Interessant ist, das einige Kapitel aus Sicht von anderen Personen geschrieben wurden, wie z.B. aus Sicht von Nele oder dem Entführer. Dadurch bekommt  der Leser einen allumfassenden Blick auf die Geschehnisse. Krüger und die Nebencharaktere sind authentsich und verleihen der Geschichte ein Kribbelgefühl. Dieses Buch ist für diejneigen, die ein Faible für Realität und Wahn haben und ganz viel Action mögen.

 

Hardcover, Droemer HC
25.10.2017, 400 S.
ISBN: 978-3-426-19921-3

22,99 Euro  / E-Book (16,99 Euro)

Redaktion-Die Reise-Illustrierte

Sachsen-Anhalt

 

Mit ungewöhnlichen Entdeckungstouren, persönlichen Lieblingsorten und separater Reisekarte

 

 

 

 

Gleich die ersten Seiten des DuMont Reise-Taschenbuchs „Sachsen-Anhalt“  helfen bei der Wahl der richtigen Orte und Landschaften.  Egal ob im Sommer oder im Winter. Die Autoren Marlene Köhler und Ernst Krziwanie, bestens vertraut mit Land und Leuten, geben dem Besucher wichtige aktuelle praktische  Informationen. Hotel- und Restaurants werden empfohlen, Informationen zum breiten Kulturangebot aufgefächert, die touristischen Routen durch das Land beschrieben: die „Straße der Romanik“ die schönsten und bedeutendsten historischen Parks und Gärten, Seen, Bäder, Marinas und Fähren. Mit Hilfe der Autoren geht es in die geschichtsträchtigen, gut erhaltenen Altstädte (Wernigerode, Quedlinburg, Stolberg, Wittenberg, Naumburg, Sangerhausen) mit wunderbarer Natur (Harz, Kyffhäusergebirge, Unstrut- und Saaletal, das Elbufer mit seinen Parks). Dazu gibt es kleine Erzählstücke von Luther, einer Fahrt mit der Harzer Schmalspurbahn auf den Brocken und ein leckeres Stück Baumkuchen aus Salzwedel.

Der in jede Tasche passende Reiseführer, zu dem auch eine herausnehmbare Karte gehört, ist außerdem sehr gut zum Nachschlagen geeignet.

Es ist ein Vergnügen, dieses Buch zu lesen und Reisepläne zu machen.

Sachsen-Anhalts Gäste können an der Aktualisierung des Reiseführers mitwirken. Mittels E-Mail kann man Hinweise direkt an die Autoren senden (koehler-krziwanie@dumontreise.de). Auch nach Veröffentlichung des Buches recherchieren die beiden Journalisten, die viele Jahre für die Mitteldeutsche Zeitung gearbeitet haben, für die Nutzer weiter: Auf der Internetseite www.dumontreise.de/sachsen-anhalt finden sich Neuigkeiten und Zusatztipps.

 

Sachsen-Anhalt. Reise-Taschenbuch

Marlene Köhler/Ernst Krziwanie  

DuMont Reiseverlag, 296 Seiten, 17,99 Euro

Redaktion-Die Reise-Illustrierte

(c) Hangar-7

Den Küchenchefs ganz nah

      

 

          Die besten Köche der Welt wechseln sich monatlich ab, um am Salzburger Flughafen für die Gäste des Restaurants Ikarus ihre Menüs zu zelebrieren.

Martin Klein, Executive Chef des Restaurants, reist jedes Jahr in die Küchen der kreativsten, bekanntesten und besten Küchenchefs der Welt und zaubert deren Inspirationen und Rezepte präzise und liebevoll auf die Teller der heimischen Gourmets im Hangar-7.

Bereits zum vierten Mal erscheint im Pantauro Verlag das Buch: „Die Weltköche zu Gast im Ikarus“ und zeigt die kulinarischen Highlights des Jahres. 14 Köche mit ihren Inspirationen und deren Gerichte werden vorgestellt. Dabei sind Christian Bau von der Mosel, Soren Selim aus Kopenhagen, Christophe Muller von der Schule Paul Bocuse aus Paris und zum ersten Mal Küchenchef Manisch Mehrotra aus Neu Delhi. Jedes Gericht ist mit einem sehr schönen Bild versehen. Dazu gibt es das Rezept, das zum Nachkochen anregen soll. Allerdings ist es für Hobbyköche etwas schwierig. Erfahrung muss man schon haben, denn leichte Rezepte gibt es in diesem Kochbuch nicht. Dafür kommt man den Wesen dieser Küchengenies ungewöhnlich nahe. Es ist ein Buch für die Sinne.

 

 

Die Weltköche zu Gast im Ikarus

Außergewöhnliche Rezepte und wegweisende Chefs im Portrait

Band 4, Pantauro Verlag

320 Seiten, Hardcover

24,9 x 33,5 cm

ISBN: 978-3-7105-0023-7 (D)

ISBN: 978-3-7105-0013-8 (E)

Preis: 49.95 EUR

Redaktion-Die Reise-Illustrierte

Dieses Buch kaufen im Pantauro Verlag

 

oder bei amazon

 

Das Ausmalbuch für Autisten - und andere Detailverliebte

 

Tangeln ist eine wunderbare Art, zu sich zu kommen. Das kreative Ausmalen hilft zu fokussieren, beruhigt und bringt Gelassenheit. In diesem Ausmalbuch warten außergewöhnliche Illustrationen des Asperger-Autisten und Künstlers Peter Myers darauf, mit Farbe zum Leben erweckt zu werden. In ihnen wechseln Muster in unendlicher Variation mit fast fotografischen Ansichten von Orten.

 

Die meisten seiner Zeichnungen entstehen spontan mit schwarzer Tinte auf weißem Karton. „Eine Zeichnung zu kolorieren macht sie direkt etwas komplexer – was wird ausgemalt, was nicht, welche Farben werden verwendet und in welcher Kombination?“, beschreibt Myers die Aufgabe, die den Lesern zufällt. „Manche meiner Strichzeichnungen habe ich drucken lassen und dann unterschiedliche Farbvarianten angefertigt. Jede ist anders und fühlt sich anders an“, erläutert Myers. Er findet es sehr befriedigend, etwas auszumalen – und hofft, dass es den Lesern genauso gehen wird.

 

Der Autor:

Peter Myers, geboren 1959, ist Künstler aus York in Großbritannien. Im Jahr 1992 stellte er sich selbst die Diagnose Asperger-Syndrom. Eine ärztliche Bestätigung erhielt er mehrere Jahre später. Auch wenn er manchmal reale Orte wie das Yorker Münster oder London zeichnet, ist der Hauptteil seines Schaffens abstrakt und introvertiert. Mit dem „Ausmalbuch für Autisten und andere Detailverliebte“ lädt er dazu ein, sein Erleben zu teilen, und seinen Zeichnungen Farbe zu verleihen.

 

Das Ausmalbuch für Autisten

TRIAS VERLAG, 2016
80 S. , 50 Abb. , Broschiert (KB)
ISBN: 9783432103051

EUR [D] 12,99 EUR, [A] 13,40

www.thieme.de/shop/Autismus--Asperger/Myers

 

Dieses Buch kaufen bei: amazon oder www.trias-verlag.de

Der Glückscoach - Selbstvertrauen

 

Ein kluger Ratgeber in Sachen Selbstvertrauen:

Wollen Sie mehr Ja zu sich selbst sagen - und öfters Nein zu anderen? Haben Sie Lust, die Handbremse in Ihrem Leben zu lösen und stärker wahrgenommen werden? Kommen Sie mit auf eine innere Schatzsuche: Entdecken Sie Ihre Glücksquellen, erforschen Sie Ihre wahren Zufriedenheitsgipfel - und finden Sie heraus, was Sie wirklich stark macht.

 

Erfahren Sie, wie Sie Ihren inneren Kritiker besiegen. Und werden Sie so zu Ihrem besten Freund!

- über 30 Inspirationen für einen leichteren Alltag
- Tests, Übungen, Worksheets: ausfüllen, nachdenken, umsetzen
- Genießen Sie ein Mehr an Möglichkeiten


Die Autorin Charlotte Goldstein begleitet ihre Leser beim „Selbstcoaching“ in Sachen Selbstvertrauen. Gleich zu Anfang gibt es einen kurzen Test, der verrät, an welchem der drei Bausteine „Selbstwertschätzung“, Selbstvertrauen“ oder „Selbstbehauptung“ man arbeiten sollte. Nach diesen Themen untergliedert gibt es kleine Übungen und Anregungen, sich und seine Werte zu reflektieren. Inhaltlich ist es allerdings recht anspruchsvoll, mit diesem Buch umzugehen, verlangt es doch ein hohes Maß an Selbstreflektion und Veränderungswillen vom Leser. Für die gestellten Fragen sollte man dem Buch durchaus etwas Zeit widmen. Lässt man sich darauf ein, so kann man mit Sicherheit viel Neues über sich selbst erfahren und nimmt einiges davon gestärkt mit hinaus in den Alltag und das Berufsleben.

 

Der Glückscoach - Selbstvertrauen

TRIAS VERLAG, 2016
96 S. , 26 Abb. , Broschiert (KB)
ISBN: 9783432101897

EUR [D] 12,99 EUR [A] 13,40

 

Dieses Buch kaufen bei: amazon oder www.trias-verlag.de

Faszientraining für Sportler

 

Beweglichkeit, Koordination und Stabilität:

Faszien stellen eine kontinuierliche Verbindung der einzelnen Bauteile des Körpers dar. „Sie müssen sich die bindegewebigen Faszien wie einen Teig vorstellen. Wenn Sie sie ordentlich kneten, werden sie warm und geschmeidig. Dadurch wird der gesamte Körper beweglicher, flexibler und gewinnt an Stabilität. Mit gezieltem Faszientraining können Sie bestmögliche Ergebnisse erzielen und Ihre Leistung steigern“, weiß Kay Bartrow. Wer Faszientraining in das Aufwärmprogramm integriert, mobilisiert den Körper und bereitet ihn gezielt auf die folgende Belastung vor.

Egal ob Profi - oder Freizeitsportler, Fußballer, Schwimmer oder Läufer - gezielte Faszienübungen bereichern das Trainingsprogramm. „Wenn das Fasziensystem gut arbeitet, unterstützt es die Leistungsfähigkeit. Ist das Fasziensystem elastisch, sind Sportler weniger anfällig für Verletzungen“, ist Physiotherapeut Kay Bartrow überzeugt. In seinem neuen Ratgeber „Faszientraining für Sportler“ erklärt er, wie das Training auf den Körper wirkt und welche Ziele damit verfolgt werden können. Für 15 Sportarten sind individuelle Übungsprogramme enthalten, die sich mühelos in den Alltag und in die regulären Trainingspläne integrieren lassen.

 

Der Autor:

Kay Bartrow ist Physiotherapeut und Heilpraktiker für Physiotherapie mit Spezialisierungen in Manueller Therapie und Medizinischer Trainingstherapie in Balingen.

 

Faszientraining für Sportler

TRIAS VERLAG, 2016
208 S. , 140 Abb. , gebunden (FH)
ISBN: 9783432102306

EUR [D] 24,99 EUR, [A] 25,70

 

Dieses Buch kaufen bei: amazon oder www.trias-verlag.de

._.._.

„Jojo und ich"

Eine Delfingeschichte aus der Karibik


Auf den Turks and Caicos, einem kleinen Inselstaat an der Grenze vom Atlantik zur Karibik, ist ein Delfin zum Kulturgut erklärt worden. Aber bis es so weit kam, das ist eine lange, spannende und herzergreifende Geschichte. Der Meeresbiologe Dean Bernal hat sie in einem Buch erzählt.

Jojo ist nicht in einem Aqua-Park eingesperrt und für Kunststücke ausgebildet. Der Meeresbewohner entscheidet selbst, mit wem er gemeinsam etwas unternehmen will. Nicht nach Stundenplan. Er bestimmt das Wann und das Wie. Und Tauchlehrer Dean Bernal, den JoJo als Freund auserkoren hat, setzt sich mit allen Mitteln dafür ein, damit das auch so bleiben kann.

JoJos Schicksal und das seiner Artgenossen ist für den Meeresbiologen Bernal zur Lebensaufgabe geworden. Dafür hat er die Marine Wildlife Foundation gegründet, eine Organisation, die sich dem Schutz der Tiere und ihrer Lebenräume weltweit widmet.

1981 war Dean Bernal das erste Mal in das Inselparadies der Karibik gekommen.  Ein junger Delfin, der offensichtlich keine Familie mehr hatte, schließt sich Dean an, schwimmt und taucht mit ihm. Sie stöbern Schildkröten und Hummer auf. Und sie helfen sich bei gemeinsam lebensbedrohliche Situationen.

„Wer genau hinschaut wird feststellen, dass er viel mehr kann als jeder Delfin im Aquarium", schreibt Dean Bernal in seinem Buch. JoJo kann zum Beispiel Meeresschneckengehäuse aus der Tiefe hervorholen.  Er kann Wasserskifahrer aus dem Konzept bringen, dass sie das Gleichgewicht verlieren. Weshalb ihm Maria, die Chefin der Wasserskischule mit Brettern attackiert. Für Außenstehende wirkt es witzig, wenn der Delfin die Skier unter seine Flosse klemmt und abtaucht.  Für Touristiker ist es ärgerlich.Für JoJos Freund Dean gibt es immer wieder Auseinandersetzungen. Als JoJo eingefangen werden soll, setzt Dean alles daran, um das zu verhindern. Er kämpft gegen Jetskiboote, die nahe am Ufer umherkurven. Da die Schrauben Delfine immer wieder schwer verletzen. Er versucht zu verhindern, dass Fangnetze ausgelegt werden, in denen auch JoJo beinahe verendet wäre. JoJo und Dean ist eeine Freundschaft , die nicht nur berührt, sondern auch wachrüttelt.