Neues von TUI:  Der Reisesommer 2018

Für Familien:

Mit einem Ausbau bei den familienfreundlichen Hotelkonzepten und der Einführung des neuen Qualitätssiegels „TUI Family Champion“ und Kinderfestpreisen ab 149 Euro hat TUI ein umfangreiches Gesamtpaket für die Zielgruppe geschnürt. Es wird mehr Hotels, die sich auf diese Bedürfnisse spezialisiert haben, geben. TUI hat rund 12.300 Hotels mit Familienzimmern, über 2.500 Unterkünfte und dabei spezielle Single-mit-Kind-Zimmer. Mehr als 24.000 Hotels haben einen eigenen Kinderpool, 5.600 sogar eine Wasserrutsche. Einen Kinderspielplatz bieten 28.000 der über TUI buchbaren Hotels. Erweitert wurde das Angebot in Zypern und in der Türkei. Das TUI Family Life Aeneas Resort & Spa by Atlantica auf Zypern und das TUI Family Life Tropical Resort an der Türkischen Ägäis. Das Vier-Sterne-Hotel in Sarigerme wurde 2015 renoviert. Die im Dorfstil errichtete Anlage liegt direkt am Strand und bietet große Familienzimmer, einen geräumigen Kinderclub sowie einen Wasserpark. Eine Woche ist mit Flug und All-Inclusive-Verpflegung ab 667 Euro pro Person im Familienzimmer buchbar. Kinder bis elf Jahre zahlen im Frühbucherzeitraum ab 149 Euro.

Buchung in allen Reisebüros mit dem TUI Zeichen sowie unter www.tui.com/familienurlaub

 

Angebote für junge Reisende zwischen 20 und 30 Jahren:

Langschläferfrühstück, Trendsportarten und Fitnesskurse sowie eine moderne Ausstattung mit kostenlosem WLAN, das können die jungen Leute ab 20 Jahre bei ihrem Urlaub erwarten.

 

Beispiel:

In Thailand, ein beliebtes Ziel für junge Urlauber. Besonders der Süden des Landes mit den zahlreichen Inseln und Stränden ist Anziehungspunkt der Millennials und beliebtes Instagram-Motiv. Der Akyra Beach Club Phuket ist neu im TUI- Programm und mit seiner chilligen Beachclub-Atmosphäre ideal für junge Urlauber. Eine Übernachtung kostet ab 47 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Information und Buchung in allen TUI Reisebüros oder unter www.tui.com

 

Comeback für Tunesien und Türkei:

Spanien, Griechenland, Kroatien, Tunesien, Bulgarien und als Fernziel die USA sind die Trendziele für den kommenden Sommer. Dort baut der Veranstalter seine Hotel- beziehungsweise Flugkapazitäten aus. In Tunesien ist TUI bereits mit zahlreichen eigenen Hotelmarken und -konzepten für verschiedene Zielgruppen vertreten und wird das Angebot zur Sommersaison 2018 weiter vergrößern. Neu im Programm ist das Vier-Sterne-Hotel Best Family Skanes auf dem tunesischen Festland, das mit direkter Strandlage, verschiedenen modernen Familienzimmern und einem eigenen Wasserpark punktet. Eine Woche kostet mit Flug und All-Inclusive-Verpflegung ab 667 Euro pro Person im Familienzimmer.

Nach anfänglicher Buchungszurückhaltung ist die Türkei wieder nachgefragt und gebucht.

 

Städtereisen: Ostdeutschland immer beliebter

Málaga, Porto, Prag, Edinburgh und Cottbus sind gefragt. Dementsprechend erweitert TUI das Hotelangebot für Málaga und Porto sowie für Jena, Weimar, Halle (a.d. Saale) und Cottbus. Neu ins Programm kommt die niederländische Stadt Leeuwarden, Kulturhauptstadt des Jahres 2018.

 

TUI Care Fondation:

Jeder zehnte Europäer bucht einer repräsentativen TUI-Studie unter 3.000 Urlaubern umweltfreundlich. Besonders hoch ist die Bereitschaft, für nachhaltige Projekte zu spenden. In Deutschland wären dazu fast vier von zehn Urlaubern bereit. Dementsprechend bietet TUI ab sofort Urlaubern die Möglichkeit, Projekte der TUI Care Foundation zu unterstützen. Mit nur einem Klick können Kunden einen, drei, fünf oder zehn Euro spenden – und zwar sowohl über tui.com als auch bei Buchungen im Reisebüro. Alle Spenden fließen zu 100 Prozent in Projekte der  TUI Urlaubsdestinationen.“

 

Weitere Informationen: www.tui.com

H.L./ nach Information der TUI Deutschland GmbH

TUI: Neues aus den Winterkatalogen  2017/18:

Flüge nach Ägypten erhöht

Ägypten wird im Winter wieder zu den wichtigsten Reisezielen gehören. Die Zahl der Flüge nach Hurghada erhöht der Reisekonzern TUI  um 70 Prozent, nach Marsa Alam um 150 Prozent. Sharm el Sheikh rückt im Winter mit neuen Flugverbindungen und der Wiedereröffnung des TUI Magic Life Club Sharm el Sheikh wieder in den Fokus.

Flüge und mehr Hotels auf den Kanaren

Im wichtigsten Winterziel der Deutschen, den Kanarischen Inseln, erweitert TUI das Bettenangebot um weitere 15 Prozent. Vor allem im Drei- und Fünf-Sterne-Segment wurde deutlich aufgestockt. Auf Fuerteventura sind erstmals alle Fünf-Sterne-Häuser der Insel über TUI buchbar. Auf Gran Canaria und Lanzarote wurde vor allem das Angebot an Drei-Sterne-Hotels erweitert. Auch die Anzahl der Flüge wurde deutlich ausgebaut, ab Paderborn sogar verdoppelt.

Nachfrage bei Dominikanischer Republik und Jamaika

In der Ferne erwartet TUI eine besonders starke Nachfrage nach Urlaub in der Dominikanischen Republik und auf Jamaika. Auf den Kanarischen Inseln, wo TUI bereits heute mit Abstand größter Anbieter ist, stockt der Marktführer das Bettenangebot nochmals um 15 Prozent auf, insbesondere im Drei- und Fünf-Sterne-Segment.

Neue Häuser für Robinson und RIU in der Ferne
Mit dem Robinson Club Noonu auf den Malediven sowie dem Robinson Club Khao Lak in Thailand gehen gleich zwei neue Häuser der Premium-Clubmarke an den Start. Zudem öffnet mit dem Fünf-Sterne-Hotel Riu Dunamar an der Costa Mujeres im Dezember bereits das 18. RIU Haus in Mexiko seine Pforten.

Sightseeing Touren statt Transferfahrten

In ausgewählten Zielen in der Ferne können bei einem Hotelwechsel langatmige Transferfahrten gegen abwechslungsreiche Sightseeing-Touren eingetauscht werden. Diesen hinzubuchbaren Service wird zunächst in Thailand, Kambodscha, Indien, Vietnam sowie auf Bali und in Sri Lanka angeboten. Wer beispielsweise von Süd-Bali in ein Hotel nach Ubud wechseln möchte, kann künftig die bekanntesten Tempel und Kulturstätten auf dem Weg dorthin besichtigen.

Länderkombination: Australien und Bali

Immer beliebter werden Länderkombinationen auf der Fernstrecke. Ist der lange Flug in exotische Gefilde erst einmal geschafft, nutzen Urlauber immer häufiger die Gelegenheit, gleich mehrere Ziele miteinander zu kombinieren: Sri Lanka und die Malediven, Vietnam und Kambodscha und jetzt ganz neu: Australien und Bali.

Jamaika wird preiswerter
Beliebte Winterziele werden preiswerter: Die größten Preisabschläge in Höhe von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet aufgrund günstiger Flugpreise Jamaika. Auch Urlaubsreisen nach Ägypten und in die Dominikanische Republik werden günstiger. Über alle Zielgebiete bleiben die Reisepreise im Winter 2017/18 stabil.

 

TUI schenkt zwei Übernachtungen

Mit Erscheinen der Winterkataloge schenkt TUI zwei Übernachtungen. Ab einem Mindestaufenthalt von sieben Nächten entfällt in rund 170 ausgewählten Hotels auf der Mittel- und Fernstrecke der Preis für die letzten beiden Übernachtungen.

Das Angebot ist begrenzt und gültig für Buchungen vom 13. Juli bis 31. August.

Weitere Informationen: www.tui.com

H.L./ nach Information der TUI Deutschland GmbH